Mittwoch, 22. November 2017

Schwarzer Tee und Matcha Latte von TeaClub



November - ein Monat mit welchem ich die typischen Attribute Couch, Regen, Dunkelheit und Tee verbinde. So trüb wie das Wetter momentan draußen ist, so freue ich mich doch auf die gemütlichen Abende mit Kamin, Kerzenschein und einer schönen Tasse Tee auf meiner Couch. Heute stelle ich euch einige passende Teesorten vor!


Hinter TeaClub steht der Gründer Benjamin. Er ist während des Studiums quasi auf den Tee gekommen. Die Kombination aus Koffein und wohlwollendem Geschmack half ihm durch schwierige Phasen und so probierte er hunderte Teesorten und beschäftigte sich mit Herkunft, Geschmack, fairen Preisen aber auch Blattgradierung, Form, Farbe und Geruch von Tee.

Benjamins Ansprüche stiegen und so gründete er nach seinem Studium das Label TeaClub.


Worauf legt TeaClub besonderen Wert?

Zunächst ist es wichtig, das die Qualität für einen fairen Preis steht. Benjamin hat für TeaClub seine besten 30 Teesorten zusammengestellt, welche er selbst zubereitet und probiert hat. Bei TeaClub findet man neben grünen und schwarzen Tee auch Oolong, Kräutertee, Matcha, Ayurveda, Chai und Detox Tee.

Qualität steht dabei an oberster Stelle! TeaClub steht für 100% natürliche Tees ohne künstliche Aromen.

Niedliche Idee: Themen-Geschenkboxen für z.B. Paare, Tee-Kennenlerner, Genießer, Detoxer und mehr.


Versand: ab 39 € frei und Anmeldung zum Newsletter bringt ganze 10% Rabatt!



Für unseren Produkttest haben wir uns 3 Sorten aussuchen können:


Matcha Latte

200g für 17,90 €

mit Kokosblütenzucker



Meine Erfahrungen:

Seit längerem möchte ich das In-Getränk probieren: Matcha Latte! Matcha Tee habe ich schon probiert und muss sagen, mein Fall ist es nicht. Nach freundlichem E-Mail Kontakt habe ich noch Tipps für die Zubereitung bekommen und so machte ich mich an meinen ersten Matcha Latte.

Zubereitung:

2 EL Matcha Latte mit 200ml heißer oder warmer Soja-Milch verrühren - am besten für 30 Sek. in den Mixer und genießen.

Bisher habe ich den Matcha Latte ganz leicht mit kalter Soja-Milch zubereitet und mir gefällt die Mengenangabe mit den 2 EL. Der Matcha Geschmack schmeckt zunächst vor, welcher doch relativ stark nach dem typischen grünen Pulver schmeckt. Durch die Süße des Kokosblütenzuckers und der sanften Soja-Milch umgab mich aber eine leichte Süße, die dem Namen Matcha Latte gerecht wird. Der Matcha Latte von TeaClub ist mit kalter Milch erfrischend und aufmunternd, mit warmer Milch aber auch wohlig sanft und für mich ein ganz neues Geschmackserlebnis.

Matcha ist allerdings nicht jedermanns Geschmack, für mich aber eine willkommene Alternative zu Kaffee und Co.!



Chill 'N' Lavendel

100g für 11 €

für Ruhe und Gelassenheit

Kräuterteemischung




Caro's Meinung:

Obwohl bei uns die ganze Jahreszeit Teezeit ist, so schmeckt eine heiße Tasse Tee gerade bei den sinkenden Temperaturen und dem grauen Wetter nun noch besser. 

Die Sorte Chill Lavendel ist loser Tee mit vielen verschiedenen Zutaten sie Brombeere, Äpfel und Lavendel. 
Die besondere Mischung ist sehr mild aber dennoch etwas würzig. Die Intensität kann bei losem Tee sehr gut selbst eingeteilt werden. Ich habe 2 Löffel pro Tasse verwendet und empfand dies als sehr angenehm. 


Die Tasse Tee beruhigt durch den Geschmack und den Geruch ungemein und man kann wunderbar entspannen und genießen.




Ladies Breakfast

50g für 9 €

Schwarzer Tee mit Rosenblüten



Lisa sagt:

Ich habe mich für den Schwarztee Ladies Breakfast entschieden, da ich in London immer schwarzen Tee getrunken haben und seitdem auf den Geschmack gekommen bin. 

Wie der Name schon sagt, ist er perfekt geeignet für ein Frühstück für Damen, da er sehr mild und süß schmeckt. Bei der Herstellung werden Teeblätter mit Rosenblüten geschichtet, bis der Tee ein Rosenaroma erreicht hat. 

Ich habe mir abends eine Kanne Tee gemacht und dabei 4 TL Tee auf 1 Liter Wasser gemischt. Als erstes habe ich ihn pur ohne Zucker oder sonstiges probiert. So schmeckt er mir ganz gut, aber mit Milch ist er noch besser. Dadurch kommt das Rosenaroma noch mehr zur Geltung. 

Schon beim Öffnen der Verpackung sieht man, dass der Tee von einer guten Qualität ist. Er ist vollkommen natürlich und ohne künstliche Aromen.




Unser Fazit:

Hinter TeaClub steckt Persönlichkeit! Neben dem persönlichen Kontakt sind die ausgesuchten Teesorten von hoher Qualität und äußerst schmackhaft.

Wichtig finde ich auch einen ansehnlichen Onlineshop - dieser hier ist hervorragend. Schlicht, informativ und dennoch stilvoll und leicht zu shoppen. Neben der Zubereitung findet man auch wie beim Matcha Latte eine Nährwerttabelle.

Wie Gründer Benjamin schon beschreibt, sind die Preise im mittleren Preissegment und stehen für faire Bedingungen bei hoher Teequalität.

Wer für Teeliebhaber auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, sollte unbedingt bei den Geschenkboxen schauen.


Trinkt ihr in der kalten Jahreszeit auch vermehrt Tee?


Es grüßt euch Anna


#PR-Sample

Keine Kommentare:

Kommentar posten